ESP

Direkt zum Inhalt Anmelden | English | Français

Das Europäische Sprachenportfolio im DaF-Bereich in Deutschland

Die Erziehungsminister der Mitgliedsländer im Europarat empfahlen in der sog. Erklärung von Krakau im Jahr 2000 die Einführung des Europäischen Sprachenportfolios (ESP) und die Schaffung von günstigen Bedingungen für eine weite Verbreitung. Schätzungen zufolge wird das ESP in Deutschland aber vor allem im schulischen Bereich eingesetzt und nur vergleichsweise marginal im Fremdsprachenunterricht mit Erwachsenen.

In diesem Forschungsprojekt soll untersucht werden, wie Entscheidungsträger in Bildungseinrichtungen (Leiter/innen von Volkshochschulen und Sprachenzentren an Universitäten) sowie (zukünftige) DaF-Lehrende das ESP beurteilen und wie sie die Möglichkeiten und Schwierigkeiten bei der Einführung des ESP an ihren Institutionen einschätzen. Dazu werden sowohl quantitative Befragungen mittels eines Online-Fragebogens als auch qualitative Befragungen in Form von Interviews durchgeführt.

Publikationen:
Ballweg, Sandra /Stork, Antje (2008), DaF-Lehrende und das Europäische Sprachenportfolio. Info DaF. 4, 390-400.