Wortschatzerwerb und Grammatikvermittlung

Direkt zum Inhalt Anmelden | English | Français

Wortschatzerwerb und Grammatikvermittlung

Der Wortschatzerwerb gilt im DaF-Unterricht als zentrales Lehr- und Lernproblem. Trotzdem werden der Erwerb und die Festigung von neuem Wortschatz in der Regel den Lernenden ohne Anleitung durch die Lehrenden überlassen. Lehrende thematisieren lieber Probleme mit der Grammatik im Unterricht, da diese einfacher zu erklären sind. Der Wortschatzerwerb wird oft aus dem eigentlichen Unterricht ausgeklammert. Ein Mangel an Wortwissen ist aber letztendlich ausschlaggebend für den Misserfolg der Kommunikation.

Der erste Teil des Workshops geht den verschiedenen Facetten des Wortschatzerwerbs im Fremdsprachenunterricht nach und zeigt Möglichkeiten auf, wie die Wortschatzarbeit in den Unterricht integriert werden kann.

Der zweite Teil des Workshops beschäftigt sich mit der Vermittlung von Grammatik. Die Beschreibung der Struktur einer Sprache, sprich der Grammatik, ist im Unterricht besonders schwierig, wenn man auf keine Vorkenntnisse aufbauen kann. In diesem Teil des Workshops überlegen wir, wie viel Grammatik nötig ist, um die deutsche Sprache zu vermitteln. Dabei entwickeln wir eine kurze, didaktisch und pädagogisch reduzierte Grammatikbeschreibung, die die Lehrenden als Hilfestellung für ihren eigenen Unterricht mitnehmen können.

Ort: Hörsaal S1|01 A02 (Eingang: Karolinenplatz 5, Lageplan)

Zeit: 27.04.2016, 18.05 Uhr bis 21.35 Uhr

Dozentin: Dr. Sandra Drumm