Schreibdidaktik

Direkt zum Inhalt Anmelden | English | Français

Schreibforschung und Schreibdidaktik/Writing in Theory and Practice

DozentIn: Ballweg/Kaiser Typ: Projektseminar
Zeit: : Mo. 14:25-15:55 Uhr Raum: S103/21
Anrechenbar für: MAG B 2.1, B 2.2, B 4, LaG D 1.1, D 1.2, D 1.3, D 1.4, M.Ed D 3.1, 3.2, 4.2, M.Ed. E B 5.3, LaB Deutsch (alt), LaB Englisch (alt)

Schreiben ist eine Kulturtechnik, die im fremd- und muttersprachlichen Unterricht gezielt vermittelt und geübt werden muss. In diesem Seminar beschäftigen wir uns zunächst mit Theorien des Schreibens in der Mutter- und Fremdsprache und machen uns mit relevanten Konzepten aus der Schreibforschung vertraut, vor allem mit dem Schreibproduktionsprozess, Schreibtypen und der Kulturspezifik von Textsorten.

Dieses theoretische Wissen werden wir bei der Erstellung von Lern- und Informationsmaterialien für das Online Writing Lab der TU Darmstadt auch praktisch anwenden. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit der Vermittlung der Fertigkeit Schreiben im Unterricht, beispielsweise mit der zielgruppenspezifischen Gestaltung von Schreibaufgaben und der Korrektur von Texten.

Das Seminar wird in englischer und deutscher Sprache gehalten. Sprachhandlungskompetenz in beiden Sprachen ist Teilnahmevoraussetzung.

Diese Lehrveranstaltung ist aus Gründen der Raumkapazität teilnahmebegrenzt. Eine Anmeldung bei Sandra Ballweg () bis zum 10. April 2009 ist unbedingt notwendig. Studierende in höheren Semestern haben Vorrang.

In Verbindung mit diesem Seminar besteht die Möglichkeit, eine Ausbildung zur zertifizierten Schreibtutorin/zum zertifizierten Schreibtutor zu absolvieren. Dazu sind ein Praktikum in der Schreibberatung und die Teilnahme an einem Workshop erforderlich.

Writing is a learned social and cultural skill which is taught in educational institutions in both the mother tongue and a/several foreign language/s. In this seminar, we will survey the theoretical background of writing in your own and a foreign language and also become familiar with concepts related to the writing process, types of writers, and the culturally-determined features of text types.

You will have the opportunity to apply this theoretical knowledge when you develop materials for the University’s OWL (online writing lab), which is currently being constructed by the Language Resource Centre. You will also be looking at the didactics of teaching writing at school and developing, for instance, writing assignments or correction strategies.

This seminar will be conducted bilingually (German and English), so participants must be competent in both languages (B2-C1).

Only a restricted number of places is available, so please apply by 10 April 2009 to Sandra Ballweg (). Advanced students will receive preference.

This seminar also offers participants the opportunity to become writing tutors. Training consists of auditing writing consultations and a workshop.

Leistungsnachweise:

für 6 CP:

• aktive Mitarbeit (u.a. Kommentierung vorhandener und präsentierter Lernmaterialien im Online Writing Lab) und regelmäßige Lektüre

• Erstellen eines theoretisch fundierten Moduls für das Online Writing Lab (Präsentation und schriftliche Ausarbeitung)

für 7 CP:

• wie 6 CP

• zusätzlich: Kommentierung und Überarbeitung eines weiteren vorhandenen Moduls

für 9 CP:

• wie 7 CP

• zusätzlich: Entwurf eines Unterrichtskonzepts zur Förderung der Schreibkompetenz oder Teilnahme an der Ausbildung für Schreibtutor/innen