Umgang mit Fehlern

Umgang mit Fehlern im (fremd-)sprachlichen Unterricht

DozentIn: Kraft Typ: HS
Zeit: Di. 09:50-11:30 Raum: S102/36
Anrechenbar für: MA DaF IV B 2.1. LaG D 1.1; D1.3, MEd Deutsch 3.1

Das Prüfen und Testen und damit die Einschätzung und Bewertung von Fehlern spielen eine zentrale Rolle im fremd- und muttersprachlichen Unterricht. Obwohl der Fehler eine natürliche Begleiterscheinung des Lernprozesses ist und als solche auch scheinbar „unvermeidbar“, ist der Begriff noch heute mit einem negativen Stigma versehen und Fehler im Unterricht werden oft als eine Störung oder gar als ein bedrohlicher Rückschritt im Lernfortschritt wahrgenommen. In diesem Seminar werden wir unterschiedliche Definitionen von „Fehlern“ kennen lernen und ihre Rolle im Fremdsprachenunterricht diskutieren. Außerdem wird der Umgang mit verschiedenen Fehlertypen im (DaF)-Unterricht ein zentrales Thema sein.

Von den SeminarteilnehmerInnen wird erwartet, dass sie sich kritisch mit der angegebenen Fachliteratur auseinandersetzen und diese aktiv im Seminardiskurs einbringen.

Anmeldung: Da das Seminar aus Gründen der Raumkapazität auf 24 TeilnehmerInnen beschränkt ist, bitte ich um Anmeldung bis zum 31.03.2011 in den Sprechstunden oder per E-Mail an .

Formale Anforderungen:
Voraussetzungen für den Erwerb von Credit Points sind die selbstständige Präsentation eines Seminarthemas und seine schriftliche Zusammenfassung sowie eine Klausur am Ende des Semesters.