Ute Henning

Ute Henning M.A.

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Lehrveranstaltung im Sommersemester 2017

Intensivkurs Deutsch als Fremdsprache am Sprachenzentrum der TU Darmstadt

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Promotionsvorhaben

Zum Wandel der Einstellungen von SchülerInnen zu Mehrsprachigkeit und einzelnen Sprachen

Abstract:

 

Aktuelle Publikationen

Herausgaben
Aufsätze
  • eingereicht
    mit Joachim Schlabach: Plurilinguale Kompetenz: Eine didaktische Begriffsbestimmung. In: Chris Merkelbach und Manfred Sablotny (Hg.): Darmstädter Vielfalt in der Linguistik: 10 Jahre Fachgebiet Sprachwissenschaft – Mehrsprachigkeit an der Technischen Universität Darmstadt.
  • 2016
    mit Sandra Drumm: Bildungs- und Fachsprache als Herausforderung und Ziel der sprachlichen Bildung von Fluchtmigrantinnen und Fluchtmigranten. In: Fremdsprache Deutsch, Sonderheft 2016, 10-14.
  • 2015
    mit Sandra Drumm: Deutsch als Zweitsprache: Desiderate und Perspektiven. In: Babylonia 3, 9-17. [verfügbar unter http://babylonia.ch/fileadmin/user_upload/documents/2015_3/Drumm_Henning.pdf].
  • 2015
    Begleitstudie zu vielsprachigem Theaterspiel. Spracheinstellungen qualitativ erforschen. In: Elisabeth Allgäuer-Hackl, Kristin Brogan, Ute Henning, Britta Hufeisen und Joachim Schlabach (Hg.): MehrSprachen? – PlurCur! Berichte aus Forschung und Praxis zu Gesamtsprachencurricula. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren (Mehrsprachigkeit und multiples Sprachenlernen 11), 107-123.
Lehrmaterial
  • in Vorb.
    mit Vanessa Geuen, Britta Hufeisen, Tilman Wegerhoff, Simone Weiß: Sprachsensibles Unterrichten in den Sprachenfächern. In: Oleschko, Sven (Hg.): Sprachsensibles Unterrichten fördern – Angebote für den Vorbereitungsdienst. Abschlusspublikation.

Vorträge und Workshops

Publikationsliste

 

Kurzbiografie