Literacy-Projekte

Direkt zum Inhalt Anmelden | English | Français

Projekte zur Literacy-Förderung

In diesen Projekten haben Studierende die Möglichkeit, Erfahrung in der Literacy-Förderung bei verschiedenen Zielgruppen zu sammeln. Literacy umfasst neben dem Lesen und Schreiben auch das Textverständnis und die literale Sozialisation. Aktuell finden Kooperationen mit einer Schule in Alsbach-Hähnlein und zwei Kindertagesstätten in Darmstadt statt.

So wird im Rahmen dieser Projekte von Studierenden der TU Darmstadt Schreibberatung für Schülerinnen und Schüler angeboten. Das Ziel ist, ihre Schreibkompetenz zu fördern, sie mit ihrem individuellen Schreibprozess vertraut zu machen und ihnen verschiedene Schreibtechniken und -strategien zu vermitteln. Zudem werden einige Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer AG zu Schreibberaterinnen und Schreibberatern ausgebildet.

In den Kindertagesstätten lesen Studierende den Kindern auf verschiedenen Sprachen vor und vermitteln einen spielerischen Zugang zu Sprache und Mehrsprachigkeit. Kinder mit Migrationshintergrund sollen in ihrer Erstsprache gestärkt werden und eine Wertschätzung dieser Sprache erfahren.

Beide Projekte richten sich besonders auch an Kinder und Jugendliche mit nichtdeutscher Erstsprache. Weitere Kooperationen sind in Planung.

 

Vorleseprojekt in einer Kindertagesstätte in Darmstadt:

Seit November 2014 lesen Studierende der TU Kindern in verschiedenen Sprachen einmal wöchentlich vor und arbeiten spielerisch mit Sprache und Mehrsprachigkeit.

Projekte an der Melibokusschule in Alsbach-Hähnlein:

Seit 2013 bilden Studierende der TU Schülerinnen und Schüler der achten und neunten Klassen im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft zu Schreiberaterinnen und Schreibberatern aus. Ebenfalls seit 2013 bieten sie zwei Mal pro Woche Schreibberatung für alle Schülerinnen und Schüler in der Schulbücherei der Schule und teilweise finden Teamberatungen von Schülerschreibberaterinnen/ –beratern und Studierenden statt.