Preise

Europäisches Sprachensiegel

Das Europäischen Sprachensiegel der Europäischen Kommission zeichnet die innovativsten und kreativsten Initiativen für den Sprachenunterricht aus. In Österreich wird der Wettbewerb alle zwei Jahre im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und der Nationalagentur Erasmus+ Bildung vom Österreichischen Sprachenkompetenzzentrum (ÖSZ) durchgeführt.

2019:

Prof. Dr. Britta Hufeisen vom Fachgebiet Sprachwissenschaft – Mehrsprachigkeit und Leiterin des Sprachenzentrums der TU Darmstadt wurde dieses Jahr zusammen mit dem Team Eva Meirer, Larissa Haas, Dr. Elisabeth Allgäuer-Hackl und Joachim Schlabach für das Schulentwicklungs- und Forschungsprojekt formatio · plurilingual · digital am Oberstufengymnasium der formatio Privatschule – österreichische Auslandsschule Liechtenstein in Triesen mit dem Europäischen Sprachensiegel am Europäischen Tag der Sprachen am 26.9.2019 in Wien im Haus der Europäischen Union ausgezeichnet.

formatio Privatschule Verleihung des Sprachensiegels 2019

Athene-Preis für Gute Lehre

Die „Athene-Preise für Gute Lehre“ der Carlo und Karin Giersch-Stiftung an der TU Darmstadt werden an TU-Angehörige und Fachgebiete, verliehen, die sich um eine ausgezeichnete Lehre verdient machen.

2017:

Britta Hufeisen, Lennart Bartelheimer: Athene-Preis für Gute Lehre der TU Darmstadt, Sonderpreis Studienprojekte für das Projektseminar ”Außerinstitutionelle Lernorte“.

2016:

Britta Hufeisen, Chris Merkelbach, Lennart Bartelheimer, Sascha Bay, Constanze Bradlaw, Sandra Drumm, Karen Fleischhauer, Nathalie Geers, Lisa Hertweck, Lea Kimmerle, Barbara Stolarczyk, Sandra Sulzer: Athene-Preis für Gute Lehre der TU Darmstadt, Sonderpreis Lehramt MINT für das Projekt ”AllFaSprInt“ (Alle Fächer Sprache Interkulturalität).

Donna Drucker: Athene-Preis für Gute Lehre der TU Darmstadt, Sonderpreis Gender-sensible und Diversity-gerechte Lehre geht an Dr. Donna Drucker für die Gender-sensible und Diversity-gerechte Lehre im Rahmen einer Gastprofessur am Fachbereich Bau- und Umweltingenieurwissenschaften.

2014:

Fränze Scharun, Heidi Seifert: Athene-Preis für Gute Lehre der TU Darmstadt, Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften für die Lehrveranstaltung ”Fremdsprachenerwerb im frühen Kindesalter“.

2013:

Sandra Drumm: Athene-Preis für Gute Lehre der TU Darmstadt, Sonderpreis Lehramt MINT für das Seminar ”Fachsprache und Fachunterricht in mehrsprachigen Klassen“

2010

Sandra Ballweg: Athene-Preis für Gute Lehre der TU Darmstadt, Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften für die in Verbindung mit dem Schreibberatungsangebot entwickelte Ausbildung zu Schreibberater/innen mit dem Schwerpunkt ”wissenschaftliches Schreiben".

Sonstige

2012:

Heidi Seifert : 1. Posterpreis im Rahmen der Konferenz „Empirische Methoden in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena-