Ute Henning

Ute Henning M.A.

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Lehre im Wintersemester 2019/20

Deutsch als Zweitsprache und Mehrsprachigkeit in allen Fächern

Intensivkurs IV/V Deutsch als Fremdsprache am Sprachenzentrum

Sprechstunde

nach Vereinbarung

 

Aktuelle Publikationen

Herausgaben
Monografien
  • in Vorb.
    Mehrsprachiges Theaterspiel an der Schule. Einstellungen von Schüler:innen zu Sprachen und Mehrsprachigkeit. Dissertation am Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften der Technischen Universität Darmstadt.
Aufsätze
  • 2018
    mit Joachim Schlabach: Plurilinguale Kompetenz: Eine didaktische Begriffsbestimmung für die internationale Geschäftskommunikation. In: Chris Merkelbach und Manfred Sablotny (Hg.): Darmstädter Vielfalt in der Linguistik: 10 Jahre Fachgebiet Sprachwissenschaft – Mehrsprachigkeit an der Technischen Universität Darmstadt. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • 2016
    mit Sandra Drumm: Bildungs- und Fachsprache als Herausforderung und Ziel der sprachlichen Bildung von Fluchtmigrantinnen und Fluchtmigranten. In: Fremdsprache Deutsch, Sonderheft 2016, 10-14.
Lehrmaterial
  • 2020
    mit Günter Schade, Sandra Drumm, Britta Hufeisen: Einführung in die deutsche Sprache der Wissenschaften. Ein Lehrbuch für Deutsch als Fremdsprache. 14., völlig neu bearbeitete Aufl. Berlin: Erich Schmidt.
  • 2017
    mit Vanessa Geuen, Britta Hufeisen, Tilman Wegerhoff, Simone Weiß (2017): Cluster Sprachen. In: Sven Oleschko (Hg.): Sprachsensibles Unterrichten fördern. Angebote für den Vorbereitungsdienst. In Zusammenarbeit mit Katharina Grannemann, 138-187 [verfügbar unter https://www.stiftung-mercator.de/de/publikation/sprachsensibles-unterrichten-foerdern/].
 

Vorträge und Workshops

Publikationsliste

 

Kurzbiografie