Vanessa Geuen

Direkt zum Inhalt Anmelden | English | Français

Dr. Vanessa Geuen

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Literaturwissenschaft
  • Kulturwissenschaft
  • Interkulturelle Forschung
  • Literatur vom 19. Jahrhundert bis heute
  • Literaturdidaktik / Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
  • Schreibforschung und Schreibdidaktik

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19

Schreibforschung und Textproduktion (mit Lennart Bartelheimer)

Sprechstunde

nach Vereinbarung

 

Aktuelle Publikationen

Monographien
  • Kneipen, Bars und Clubs. Postmoderne Heimat- und Identitätskonstruktionen in der Literatur. Berlin: Rippenberger & Kremers 2016.
Aufsätze
  • in Vorb.
    Das SchreibCenter am Sprachenzentrum der TU Darmstadt – Angebote, Kultur, Selbstverständnis. In: Schreibberatung in Theorie und Praxis. (Arbeitstitel) Hg. v. Sandra Drumm u. Vanessa Geuen.
  • 2017
    mit Ute Henning, Britta Hufeisen, Tilman Wegerhoff, Simone Weiß (2017): Cluster Sprachen. In: Sven Oleschko (Hg.): Sprachsensibles Unterrichten fördern. Angebote für den Vorbereitungsdienst. In Zusammenarbeit mit Katharina Grannemann, 138-187 [verfügbar unter https://www.stiftung-mercator.de/de/publikation/sprachsensibles-unterrichten-foerdern/].
  • im Ersch.
    Mut zur literarischen Lücke! Zur Produktivität des Nicht-Verstehens. In: Darmstädter Vielfalt – 10 Jahre Fachgebiet Sprachwissenschaft – Mehrsprachigkeit. Hg. v. Christoph Merkelbach & Manfred Sablotny [geplanter Erscheinungstermin 2018].
  • im Ersch.
    Auf Tuchfühlung mit der Kneipe. Ein Heimatort der Gegenwartsliteratur zwischen Erinnerung und Verlust. In: Tagungsband der 8. Jahrestagung des Südosteuropäischen Germanistenverbandes: Nähe und Distanz in Sprache, Literatur und Kultur.
  • 2017
    Auf dem Kiez – hinter der Theke. Identität zwischen „Lebensinhalt“ und „Erneuerung“ in Sven Regeners Herr Lehmann. In: Monika Wolting (Hg.): Identitätskonstruktionen in der deutschen Gegenwartsliteratur. Göttingen: V&R unipress, S. 297-312.

Vorträge und Workshops

Publikationsliste

 

Kurzbiografie