Stefanie Nölle-Becker M.A.

Kontakt

work +49 6151 16-21193

Work S1|03 314 b
Hochschulstr. 1
64289 Darmstadt

Montag 11:00 bis 12:00 Uhr nach Vereinbarung

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Linguistic Landscapes und Virtual Linguistic Landscapes
  • Sprachenpolitik
  • Mehrsprachigkeit

Lehrveranstaltung im Wintersemester 2022/23

Spracherwerbstheorien (mit Prof. Dr. Britta Hufeisen)

Projektseminar: Sprachenpolitik in der Praxis. Die Implementierung der funktionalen Mehrsprachigkeit an der TU Darmstadt (mit Prof. Dr. Britta Hufeisen und M.A. Constanze Bradlaw)

Sprechstunde

Montag 11:00 bis 12:00 Uhr nach Vereinbarung

Sommersemester 2022

Einführung DaF/DaZ (mit Prof. Dr. Britta Hufeisen)

Winteresemester 2021/22

Projektseminar: Sprachliche Grenzziehungen im Kontext von DaF/DaZ – das Spannungsfeld Sprachen, Schrift und Politik (mit Constanze Bradlaw, M.A. und Prof. Dr. Britta Hufeisen)

Sommersemester 2021

Projektseminar: Verortungen – Sprache und Raum im Kontext von DaF/DaZ (mit Dr. Vanessa Geuen und Constanze Bradlaw, M.A.)

Wintersemester 2020/21

Spracherwerbstheorien (mit Prof. Dr. Britta Hufeisen)

Sommersemester 2020

Einführung DaF/DaZ (mit Prof. Dr. Britta Hufeisen)

Wintersemester 2019/2020

Linguistic Landscaping – sichtbare Mehrsprachigkeit an der TU Darmstadt (mit Constanze Bradlaw M.A., Katharina Braunagel M.A., Prof. Dr. Britta Hufeisen, Lea Luise Kimmerle M.A. und Maike Schikora M.A.)

„Funktionale Mehrsprachigkeit an der TU Darmstadt – eine Studie zur Sichtbarkeit von Sprachen im öffentlichen Raum der TU DA“ (Begleitforschung zum Sprachenkonzept der TU Darmstadt, Schwerpunkt funktionale Mehrsprachigkeit, Sprachenpolitik, Linguistic Landscapes und Virtual Linguistic Landscapes)

2021

„Language choice in digital public spaces: Researching the virtual linguistic landscape of German Technical Universities” (07.09.2021 ) beim PhD Course im Rahmen des 12th Linguistic Landscape Workshop an der Universität Göteborg, (digital, 6.-8.9.2021)

2022

„Das Konzept der funktionalen Mehrsprachigkeit im Kontext der Internationalisierung deutscher Hochschulen“ mit Constanze Bradlaw und Britta Hufeisen bei der AKS-Jahrestagung 2022 an der TU Darmstadt (digital, 02.03.2022)

„Only one person at once“ – The Impact of Internationalisation at German HEIs on their Linguistic Landscapes“ mit Constanze Bradlaw am 08.09.2022 beim Linguistic Landscape Workshop „Semiotic Landscapes in educational spaces“, Universität Hamburg (07.-09.09.2022)

Bradlaw, Constanze / Hufeisen, Britta / Nölle-Becker, Stefanie (2022): Das Konzept der funktionalen Mehrsprachigkeit im Kontext der Internationalisierung deutscher Hochschulen. Fremdsprachen lehren und lernen, 51, Heft 2, 38-52.

Bradlaw, Constanze; Hufeisen, Britta & Nölle-Becker, Stefanie (2022): Prozesse der Professionalisierung an deutschen Hochschulen am Beispiel der Umsetzung des Sprachenkonzepts der Europäischen Technischen Universität Darmstadt als angewandtes Modell der funktionalen Mehrsprachigkeit. Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 27: 2, 1–11.
https://doi.org/10.48694/zif-xxxx

in Vorbereitung

Linguistic Landscapes – Die Erforschung sprachlicher Landschaften (mit Katharina Braunagel); Interkulturelles Bildverstehen (mit Lukas Daum) für den Band Mehrsprachigkeit in der Gesellschaft (Arbeitstitel) der Reihe Kompendium DaF/DaZ. Hrsg. Hufeisen/Kimmerle/Schikora.

• Ko-Autorin des Sprachenkonzepts der TU Darmstadt (2022) und Projektkoordinatorin der Maßnahme „Sprachenkonzept“ bei der Implementierung der Internationalisierungsstrategie der TU Darmstadt

• Mitarbeit in der Task Force 3.3 „Multilingualism & Multiculturalism“ der Universitätsallianz Unite!

• Mitarbeit im Projekt CURUM (Cluster of University Research Units for

Multilingualism) der ECSPM (mit Prof. Britta Hufeisen, Constanze Bradlaw)


beruflicher Werdegang
seit 01/2022 Stellvertretende Leiterin des Sprachenzentrums der TU Darmstadt
seit 10/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sprach- und Literaturwissenschaft, FG Sprachwissenschaft – Mehrsprachigkeit an der TU Darmstadt
04/2019 – 09/2019 Wissenschaftliche Hilfskraft an der TU Darmstadt
2013 – 2018 freiberufliche Tätigkeiten (Text, Redaktion)
2002 – 2013 Managerin Produktmarketing / Spezialvermarktung T-Online, Deutsche Telekom AG, Darmstadt
(Elternzeiten 2005-06 / 2008)
06/2001 – 10/2002 Auslandsaufenthalt in Montréal, Kanada (Université de Montréal / Bibliothek Goethe-Institut, Montréal)
1999 – 2001 Online-Redakteurin, T-Online, Darmstadt


Studium
seit 2016 Master of Arts Germanistische Sprachwissenschaft mit dem Schwerpunkt DaF/DaZ an der Technischen Universität Darmstadt
1991 – 1998 Magister Artium Deutsche Philologie (Hauptfach), Soziologie und Amerikanistik (Nebenfächer) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz