Forschung und Projekte

Dhoch3 – DaF-Studienmodule des DAAD

Das Projekt

Dhoch3 ist ein Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), das vom Auswärtigen Amt gefördert wird. Es dient der Unterstützung der akademischen Ausbildung künftiger Deutschlehrkräfte an Hochschulen im Ausland weltweit. Die derzeit acht verfügbaren Module thematisieren verschiedene Schwerpunkte der DaF-Lehrkräfteausbildung. Hochschullehrende und ihre (Master-)Studierenden werden gleichermaßen adressiert. Nutzer*innen können sich über die bereitgestellten Materialien auf der Lernplattform moodle über die hier behandelten Themen im Kontext ihres wissenschaftlichen Forschungsstandes nicht nur informieren, sondern diese in ihre Hochschullehre integrieren. Ursprünglich für die Nutzung an ausländischen Hochschulen konzipiert, wurde das Programm im Zuge der COVID-19-Pandemie auch für inländische Hochschulen geöffnet, um diese schnell und kompetent in ihrer Umstellung auf digitale Lehre zu unterstützen.

Ausführliche Informationen zum Gesamtprojekt finden sie hier.

Unser Modul

Seit Beginn des Gesamtprojekts im Jahr 2016 ist auch die TU Darmstadt neben mittlerweile neun weiteren deutschen Hochschulen an Dhoch3 beteiligt. Das Autorinnenteam, bestehend aus Constanze Bradlaw M.A., Madeleine Schmorré M.A. und Prof. Dr. Britta Hufeisen, hat hierfür das Modul 7 mit dem Titel „Konzepte von Mehrsprachigkeit, Tertiärsprachendidaktik“ konzipiert und wird dieses 2021 in einer weiteren Förderphase weiterentwickeln.

Neben der Auseinandersetzung mit theoretischen Grundlagen zu Mehrsprachigkeit und multiplem Sprachenlernen zielt das Darmstädter Modul darauf ab, die Relevanz des Themas für den DaF-Unterricht weltweit zu verdeutlichen. Das erfolgt zum Beispiel anhand lebensweltlicher Sprachenlernbiografien, die die Nutzer*innen selbst erarbeiten. Mithilfe des Moduls entwickeln diese Kompetenzen, mit denen sie die Mehrsprachigkeit der Lernenden im eigenen Unterricht besser einschätzen und nutzbar machen können. Das Modul bietet für die praktische Umsetzung konkrete Beispiele und Anregungen zur Nutzung der verschiedenen Dimensionen von Mehrsprachigkeit im DaF-Unterricht, die auf Basis lehrlerntheoretischer Überlegungen diskutiert werden können. Die Nutzer*innen lernen zum einen alternative Unterrichtskonzepte kennen und haben zum anderen die Möglichkeit, Materialien individuell mit Hilfe der dargebotenen Vorschläge fortzuentwickeln. Darüber hinaus werden aktuelle Forschungsfragen vorgestellt und die Möglichkeit zur Vertiefung einzelner Themen gegeben.

Zugang und Nutzung

Alle Module von Dhoch3 werden über die moodle-Lernplattform des DAAD bereitgestellt. Um die Module für die eigene Lehre nutzen zu können, wird über diese Plattform ein virtueller Kursraum zur Verfügung gestellt. Dieser kann mit dem entwickelten Material individuell an den jeweiligen Lehrkontext angepasst und ergänzt werden. Bei Interesse an unserem Modul oder einem eigenen Kursraum können Sie sich gerne an uns wenden oder die Projektleitung des DAAD () direkt kontaktieren.

Autorinnenteam

  Name Kontakt
Constanze Bradlaw M.A.
+49 6151 16-21140
S1|03 311
Madeleine Schmorré M.A.
+49 6151 16-21140
S1|03 311
Prof. Dr. Britta Hufeisen
Leiterin Sprachenzentrum, Leiterin FG Sprachwissenschaft - Mehrsprachigkeit
+49 6151 16-21134
S1|03 314 a